Tag Archive | shibuya

omotesando: more than shopping

One of my favourite places in Tokyo is (still) Omotesando. Reason for that is NOT the long shopping mile with all the fancy big labels, but the small side roads. For example the narrow alley from Shibuya to Harajuku, or as well on opposite side. Here you will find second hand stores, small labels, Cafés and Bars to sit outside. Easy to spend a day! Every time I go there, I find a new place and add a new star on my Map 🙂

Especially since January the outdoor event / beer garden area re-opened! This year it’s called commune246 and its a collection of small bars, trailers, a stage and several snack bars. To avoid frosty fingers you can sit beneath the heater during wintertime or enjoy the Tokyo heat during summer time while drinking all sort of cocktails or beers! And if you live here in Tokyo you know how rare it is to have such outdoor places. In this year you can even have a sleep over in a caravan, if you had too many drinks 🙂
Further Tips for those who do not won’t to stick to the standard Omotesando course:

1,5 years in Japan

Over 1,5 years in Japan! Time for another video. Some scenes are already from last year, so I hope you don’t mind o.O!
I just recognized, I don’t show Tokyo any more…. So next video should be more about Tokyo I guess 🙂

Tokyo, Shibuya // Okinawa, Ishigaki // Nikko, MTB // Niseko, Skiing // Shimoda, MTB // Mt Yufu, Hiking // Kyushu, Waterfall

Käptn Peng vs. Toquiwa

Was für ein lustiger Abend!
Eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet von 3 quietschigen japanischen Mädels im Cyclon, Shibuya in den Feierabend katapultiert zu werden. Aber man muss den Mädels von Toquiwa einfach lassen, sie haben den kleinen Club gleich am Anfang ganz schön eingeheizt. Nicht dass ich bei den Dezibel irgendetwas verstanden hätte…
der Haupt-Act war Käptn Peng & die Tentakel der Delphi (keine Chance für die japanischen Fans das jemals aussprechen zu können) und es war irgendwie völlig skurril deutschen HipHop live mitten im Tokio zu hören. Eins der besten Konzerte seit langem. Leider zu kurz!
Sehr schön war auch, dass die Bühne von einem Moment auf den anderen von japanischen MCs gestürmt wurde die alle auch noch mal was texten wollten!
Hat wirklich Spaß gemacht, danke Jan, fürs Einladen!!

What a fun evening with a squeaky Japanese girls rockband named Toquiwa and the main act Käptn Peng & die Tentakel der Delphi at the Cyclone, Shibuya. It was a little bit bizarre to go to a german hip-hop concert in the middle of Tokyo but one of the best concerts for a long time. Unfortunately, almost too short!

japanisch für anfänger

was tut man wenn freunde in japan ankommen? man jagt sie am besten vom einen ort zum anderen, um sie nach dem jet lag am einschlafen zu hindern 😉 izakaya abend nach ankunft, morgens richtung lake ashinoke, am nächsten morgen direkt zu mt. fuji und abends direkt noch nach shibuya. vegetarisches essen überall gefunden und […]

endlich…

wer hat sich das nicht schon mal gedacht “jetzt ‘ne banane”. hier die lösung: die automaten-banane für unterwegs.

20130323-110042.jpg

You might have had this thought once ore twice: “Now would be the time for a banana”. Here is your solution – The Banana vending machine –  for the banana to go … (e.g. Close to Tokyu Hands in Shibuya)

shibuya

Am Sonntag gab’s Pflichtprogramm: Shibuya und  Apple Store – 2 Tage ohne Handy war echt genug! Hatte quasi schon Entzugserscheinungen.
In Shibuya (Zetrum Tokio) musste ich dann natürlich noch Hachiko angucken, der Hund der 15 Jahre lang sein Herrchen immer an der Bahn abgeholt hat …. snief!
Und dann gab’s mal wieder Shushi&Co Im Food Center.
Da bin ich auf diese wunderhübsche Melone gestoßen, die übrigens 126 Euro kostet. Nein ich hab mich nicht verlesen und nein ich hab sie nicht gekauft!

126 Euro!

Aber einen Fehlgriff hab ich mir an dem Tag trotzdem noch geleistet.
Hab mir ne große Flasche Wasser im Supermarkt geschnappt ohne richtig drauf zu gucken und dann zuhause einen kräftigen Schluck genommen. Fehler: immer auf Prozentzeichen auf der Falsche gucken, das war dann nämlich mal wieder Schnaps. Ich hoffe das lern ich noch ….