kreative schreibpause

oh man … schlechtes gewissen lässt grüssen. seit ich in good old germany war ist mir die lust zu schreiben kurzfristig vergangen.

für alle die ich treffen konnte: ES WAR SUPER, DANKE!! hat wirklich richtig gut getan euch zu sehen, natürlich war es viiiiel zu kurz! und deshalb hoffe ich doch sehr, dass der weihnachtsurlaub länger ausfällt. leider konnte ich euch auch gar nicht alle treffen 😦 das tut mir echt leid, und der ein oder andere hat zumindest am rande mitbekommen, dass ich mir eh schon jede freie minute voll gepackt hatte,..

Ich drücke euch auf jeden fall  alle und es war echt auch sehr spannend von euch neuigkeiten zu erfahren. irgendwie hat sich nicht viel verändert und gleichzeitig doch eine ganze menge!

jetzt also zurück in japan. Es ist heiß und schwül und ich habe das gefühl, dass nach stuttgart jmd. die beschleunigungs-taste gedrückt hat. die bahn ist wieder voll, die leute rennen in ihren zu großen schuhen an mir vorbei, obwohl eh schon jeder schritt schweißtreibend ist, und das mittagessen wird runter geschlungen, um möglichst schnell wieder zur arbeit zu kommen. welcome back!

selbst am strand geht es im sommer weniger entspannt zu. da nun die summer season begonnen hat, werden die strände mit buden begepflastert, damit es auch an nichts mangelt! selbst abgezäunte raucherecken werden angelegt…

aber strand ist strand und meer ist meer und dementsprechend hat sich meine laune beim bier zum sonnenuntergang gleich wieder verbessert.

und um das japanische programm zu vervollständigen haben wir uns dieses wochenende ein 2 stunden feuerwerk in der masse gegönnt.  ganz wichtig: schon mittags mit einer plastikfolie den platz belegen, sonst hat man abends keine chance. der gemeine japaner belegt nämlich schon stunden vorher jede noch so kleine freie fläche auf der wiese! und als schwaben waren wir dann doch alle zu geizig 30 Euro für einen offiziellen Sitzplatz zu bezahlen.

übrigens ist ab samstag urlaub angesagt! die ubon-woche startet und halb Japan macht sich in dieser ferienwoche auf in den süden. wir fahren in den norden, nach hokkaido.
warum dass, könnte man jetzt fragen. da geht man doch ski fahren?
ja genau, aber im sommer soll es zum wandern und biken wohl richtig schön sein. weniger feucht und weniger heiß und hoffentlich nicht so überfüllte wie die strände im süden. der van, sascha hat ihn inzwischen klaus getauft, ist startklar!

Tags: , , , , , ,

About leeloo106

laura mack titelius, living in tokyo japan for three years. Loves Japan's outdoor activities like camping, surfing, MTB, hiking even more than the big city life in Tokyo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s