einmal richtig tourist sein

asakusa.
klar es ist ein bisschen touristisch und es gibt jede menge krimskrams. aber hier steht immerhin der älteste, buddhistische tempel japans und auf dem weg dort hin kann man viel leckere und nicht so leckere dinge probieren. oder sich einfach gleich das samurai-set kaufen. saschas japanisch lehrerin war übrigens der guide für den tag und wir haben fleissig japanisch geübt.
kleiner tip: auf fotos am besten das peace zeichen machen, da freuen sich die japaner immer sehr!

Tags: , , ,

About leeloo106

laura mack titelius, living in tokyo japan for three years. Loves Japan's outdoor activities like camping, surfing, MTB, hiking even more than the big city life in Tokyo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s